Nov 122005
 

der überaus geschätzte münchener feierkumpan und schallplattenaufleger julian weiss hat den mut gefasst, sich auf eigene faust ein halbes jahr durch das neuseeländische dickicht zu schlagen. bevorzugte – und auch anderweitig übliche – waffe: sein rucksack. erlebnisse mit dessen inhalt, kulinarische genüsse oder das hiesige nachtleben (kaum zu glauben, scheint es aber wirklich zu geben) für alle welt zugänglich, und zwar hier.

p.s.: mach aber bitte noch was am layout 😉

 Veröffentlicht von am 12.11.2005 um 14:41

  2 Antworten zu “julian from so-gut-wie-down-under”

  1. danke fuer deinen kommentar/trackback.
    was sollte ich denn am layout aendern?
    ich fuerchte dazu reicht die zeit nicht.
    hauptsaechliche ursache fuer das einrichten meines blogs ist/war ja die komfortable berichterstattung in die heimat, damit ich nicht immer dutzende e-mails mit mehr oder weniger dem gleichen inhalt an familie und freunde verschcken muss.

  2. höchstens den grauen hintergrund und das grün in den überschriften und bei den links ändern. dann bin ich auch schon ruhig.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)