[berlin / 13.07.2008] bürgerbegehren zum „spreeufer für alle“

ist nur für diejenigen relevant, die in friedrichshain oder kreuzberg wohnen und damit eine wahlbenachrichtigung bekommen haben. glaube aber, dass mediaspree auch anderweitig kreise gezogen hat. wenn nicht, kann man direkt bei „mediaspree versenken“ mehr an informationen beziehen. so bequem mache ich es mir, weil mir momentan die zeit fehlt.

wichtig ist: neben dem wochenendlichen feierexzess sollte man den besuch beim wahllokal nicht vergessen, schließlich brauchen wir 15% wahlbeteiligung, das entspricht 27.000 bürgern, die zur wahl gehen sollten.

update
dem tagesspiegel ist zu entnehmen, dass 86,8% für antrag a stimmten, und sogar die beteiligung wurde mit 35.000 bürgern erreicht. irgendwie typisch für den bezirk, dass der ansturm auf die lokale erst nachmittags so richtig in gang kam.
ob der wille des bürgers, respektive der initiative so umgesetzt werden kann, steht auf einem anderen blatt, aber über das votum lässt sich nicht einfach hinwegschauen. mal schauen, was sich so tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>