harddisk-ogg

freeware-tools für das direkte aufnehmen in mp3 gibt es mittlerweile zuhauf. bei der suche für das ganze in ogg vorbis tappte man bisher ganz schön im dunkeln (oder ich habe einfach die falschen suchparameter benutzt, kann ja auch sein). ein härtetest fand zwar noch nicht statt, wird aber bei einer der nächsten sessions hier ganz gewiss unter die lupe genommen. damit werde ich mir den umweg über die nachbearbeitung endlich sparen können. ach ja: mp3 (mit lame-codec) und ape (also verlustfrei) beherrscht er auch. klingt wirklich beinahe zu schön, um auch noch reibungslos funktionieren zu können. die erfahrungen kommen in die kommentare. sieht sachlich aus, aber das stört mich nicht, solange es als arbeitspferd so diskret arbeitet, dass es noch paralleles chatten erlaubt:

hier zu bekommen. verfahren wie in alten dos-tagen: zip-archiv entpacken, exe starten, läuft. sympathisch 🙂

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>