Jul 222017
 

damit auch aufgelöst ist, was es mit der anstrengenden woche auf sich hat. letztes jahr hat es sich leider nicht ergeben, dabei sein zu können. dabei waren sich alle einig, dass es in der griessmuehle einfach passt. für den 2017er-jahrgang anvisiert: montag, freitag, sonntag. ich poste trotzdem das komplette line-up.

krake festival 2017

montag, 24.07.2017
day 1 – festival opening
these hidden hands live
anika live
phurpa live

silent green
gerichtstraße 35 (s-bhf humboldthain/wedding)
von 19 bis 24 uhr


mittwoch, 26.07.2017
day 2 – krake meets lunchmeat
shxcxchcxsh + pedro maia live a/v
søs gunver ryberg + cycles live a/v
hrtl + oxoo live a/v
citty + aeldryn live a/v
lofn + gabriela prochazka live a/v
kredenc
nina pixel
dash

griessmuehle
ab 22 uhr


freitag, 28.07.2017
day 3 – undertow
adult. live
group a live
beta evers live
kamikaze space programme + geso live a/v
alienata
newclear waves aka alessandro adriani
max durante
ian max mauch live
christian guntermann
ekserd
manuel münster
ezuri
marc ash
samuel gieben
luna violenta
misanthrop
elzo durt

+ labelboutique

urban spree
warschauer straße / revaler straße
labelboutique: ab 14 uhr
party: ab 22 uhr

 


samstag, 29.07.2017
day 4-5 – the kraken
ancient methods
luke vibert
radioactive man live
subhead live
clouds
dot product + renate knaup live
trepaneringsritualen live
sunil sharpe
emmanuel
charlton
rhyw
kondaktor
romance disaster live
how live
cem
mcmlxxxv
kate miller
mannella
kirsti
rifts
towlie
victor
tigerhead
talla
cristian marras
signal deluxe
cindy looper
uri

griessmuehle
workshop: ab 18 uhr
party: ab 22 uhr

Jul 022017
 

auftakt des 2017er-sommercamps, das insgesamt (krake mit eingerechnet) neun termine umfasst.

killekill summer camp: cynthia stern’s birthday bash
cynthia stern live
tobias schmidt live
the horrorist
jean-louis huhta
dj kali

eintritt
10 euro

start
23 uhr
zeigen

Jun 232017
 

neun jahre sind es schon schon, seit es mittwochs in der berghain-kantine losging. der mittwoch kehrt als sommerlager in der griessmuehle auch zurück – juli und august sind die monate. obwohl ich die krake letztes jahr und einige parties dazwischen nicht mitnehmen konnte, scheint es dort sehr gut zu passen. ich gratuliere ab dem frühen morgen, wenn die colours afterhour sich nahtlos anschließt.

halle
22h00 fist van odor
01h00 hanno hinkelbein
03h00 sebastian kökow
05h00 monya live
06h00 kamikaze space programme
08h00 dj flush

silo
00h00 hang aoki
02h30 kuno
05h00 alienata
08h00 exterminador
10h00 senator live
11h00 fuca
13h00 lyoma
15h00 philipp drube

wintergarten
07h00 ceo of novafutures
09h30 distinctive jun
11h30 uri
13h30 tigerhead
15h30 benoit b
17h30 mathis ruffing
19h30 b2b2b2b

eintritt
12 euro

nachbetrachtung
es wurde viel kürzer als gedacht, aber mit dem alter scheint wohl die spontaneität zu kommen – allerdings auch das freitagsbedürfnis nach schlaf. in kombination ergab dies ein eher als „vorbeischauen“ zu wertendes intermezzo von 11h00 bis 13h00.

dj flush war da gerade in der halle fertig, es blieben also fuca und uri, die ich auch genau in der reihenfolge mitgenommen habe. fuca spielte techno, wie er vor zehn jahren interessant war und immer noch ist – darunter etwas von dave tarrida, was ich noch identifizieren muss, „klonk“ von surgeon oder si beggs „test case“. uri bei tageslicht querbeet, aber dennoch inhaltlich kompatibel, so dass der weg von „rockin‘ down the house“ von adonis bis zu „work them“ von ramadanman auch selbstverständlich erschien.

das wetter spielte weniger mit als im letzten jahr, daher war im garten auch weniger los. das jedoch trug absolut nicht zu meinem spontanaufbruch bei, von dem ich ursprünglich annahm, dass der mich nicht länger als drei, vier stunden beanspruchen würde. da daraus aber mal eben neun stunden wurden, war der rest leider schon gelaufen. als ausgleich bleiben die krake sowie das sommercamp und der eindruck, dass killekill eisern die fahne in puncto „diversität“ hochhält. in dieser konsequenz muss man das erstmal neun jahre schaffen, daher bin ich gespannt, was die nächsten so zu bieten haben werden.