Feb 132007
 

vorlesung gehalten von gert-joachim glaeßner an der hu berlin im wintersemester 2006 / 2007 (gut, das war klar).

das soll die nachfolgenden generationen der bachelor-studenten, die das vergnügen haben, bei ihm eine klausur als modulabschlussprüfung schreiben zu dürfen, darüber informieren, was man an wissen parat haben sollte. ich hoffe, dass diverse suchmaschinen den eintrag hier nicht als ein ergebnis unter ferner liefen auflisten, sondern die leute ohne viel umschweife zum ziel kommen.

(wortlaut kann variieren. vier von fünf fragen waren zu beantworten.)

1. benennen und erläutern sie die staatsstrukturen nach artikel 20 und 28 gg.
2. erläutern sie die besonderheiten des artikel 20,2 gg.
3. diskutieren sie die rolle der verbände in der brd.
4. stellen sie diverse theorien zur entstehung von parteien vor.
5. was versteht man unter „governance“? welche institutionen sind daran beteiligt?

die kommilitonin direkt rechts neben mir hat nach zehn minuten bereits gefragt, ob sie die restliche zeit noch abwarten soll, wenn sie keine fragen beantworten kann. sie durfte dann auch gehen. dies bitte nicht so verstehen, dass ich mich am schicksal anderer ergötze. soll nur verdeutlichen, dass bspw. die gründe zur entstehung und die gestaltung des föderalismus nicht unbedingt ausreichen.
ein paar andere haben nach einer stunde abgegeben, ich habe die vollen zwei stunden ausgenutzt, vier fragen mal mehr, mal weniger ausführlich beantwortet. könnte zum bestehen reichen.

 Posted by on 13.02.2007 at 19:04

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)